Sockelplatten für Lärmschutzwände und Hallenneubau

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Wackersdorf September 2009 008   Sockelplatten Helmstedt

Wir bringen Ihr Bauvorhaben in (fast) jede Form.

Sockelplatten für Lärmschutzwände bieten einen effektiven Schutz vor Schal und Lärm. Sie werden benutzt, um Lärm von Straßen, Schienenwegen oder Industrie- und Gewerbegebieten einzudämmen, so dass z. B. in Wohnbaugebieten oder Kranken-häusern der Lärm so weit abgeschwächt wird, dass die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden.          

Diese baulichen Maßnahmen werden durch Sockelplatten aus Beton, Holz, Metall und Glas im Zusammenspiel aller Materialien je nach landschaftlichen Gegebenheiten eingebaut.        

Die Sockelplatten werden nach konstruktiven und statischen Erfordernissen in unserem Werk hergestellt. Die Elemente entsprechen den Anforderungen nach DIN 1045-4.

Entscheidend ist auch die Haltbarkeit. Der Einsatz von Beton erweist eine hohe Lebensdauer und widersteht der Witterung. Die Anwendungsgebiete reichen bis zum Bahnbereich, wobei dort große Druckunterschiede durch vorbeifahrende Hochgeschwindigkeitszüge entstehen können.

Weitere Vorteile für die Bauweise aus Beton:

  • Sockelplatten aus Beton zeichnen sich durch Ihre große Lebensdauer aus
  • Sockelplatten findet häufig Anwendung in Verbindung mit Glas, Holz, Stahl und Aluminium
  • Sockelplatten können durch vorher eingebrachte Betonsäulen oder Stahlträger leicht versetzt werden.
  • Die verschiedenen Bauweisen und Formen haben vor allem ästhetische Gründe. Besondere Krümmungen oder spezielle Oberkantenformen tragen aber auch massiv zur Effizienzsteigerung bei.

Wir entwickeln mit Ihnen eine individuelle Lösung für Ihre Bauvorhaben. Es gibt (fast) keine Sockelplattenwünsche, für die wir keine Lösung haben!

Sockelplatten RegensburgColmdorf 005 - KopieBV Lohne 008